Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
Offenburg, 21. Dezember 2009 - Ende September 2009 ist Peter Reimling, langjähriger Oberarzt der Medizinischen Abteilung des Ortenau Klinikums in Achern, in den Ruhestand getreten. Er übte diese Tätigkeit seit 1971, - also 38 Jahre aus und dürfte somit der dienstälteste Oberarzt in der Ortenau und darüber hinaus gewesen sein. Peter Reimling hat praktisch sein gesamtes Berufsleben als Facharzt für Innere Medizin in Achern verbracht. Ein geeigneten Nachfolger fand man in Dr. Christian Reimling, Sohn von Peter Reimling, der von seiner Ausbildung her genau dem Anforderungsprofil, welches Chefarzt Dr. Rüdiger Feik und sein Team erstellt hatten, entsprach. Christian Reimling hat seine Tätigkeit am 01. Oktober angetreten. Der im Jahr 1973 geborene verheiratete Mediziner ist Vater von zwei Söhnen. Nach dem Abitur an der Heimschule Lender in Sasbach und der Ableistung des Wehrdienstes studierte er von 1994 bis 2001 Humanmedizin an der Universität Freiburg. Die Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin durchlief Dr. Christian Reimling im Hegauklinikum in Singen, am Vincentiuskrankenhaus in Karlsruhe und an der Rechbergklinik in Bretten. Die Anerkennung zum Facharzt für Innere Medizin erfolgte im Jahr 2007; im Jahr 2008 kam die Anerkennung des Schwerpunktes Kardiologie hinzu. Von Oktober 2008 bis September 2009 war er Oberarzt in Bretten. Christian Reimling kümmert sich hauptsächlich um unsere herzkranken Patienten , so Dr. Rüdiger Feik und weiter: er implantiert die Schrittmacher selbst und bietet außerdem regelmässig eine Rhythmus- und Defibrillationssprechstunde, das heißt, eine gezielte Behandlung von Herzrhythmusstörungen, an. In einem Haus unserer Größenordnung muss ein Facharzt natürlich das umfangreiche, hier in der Klinik angebotene internistische Spektrum abdecken, das tut Christian Reimling auch und zwar zu meiner vollsten Zufriedenheit so der Klinikleiter abschließend.