Hilfsnavigation

  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
Offenburg, 22. Dezember 2009 - Am Mittwoch, den 13. Januar 2010, 19:30 Uhr veranstaltet die Frauengemeinschaft Oppenau im Josefshaus einen Vortragsabend zum Thema Vorsorge im Alter, bei Krankheit und Unfall. Referent ist Dr. med. Michael Rost, Chefarzt der Inneren Medizin und Ärztlicher Direktor des Ortenau Klinikums in Oberkirch. Die im Sommer 2009 verabschiedeten Gesetzesänderungen zum Patientenwillen machen erforderlich, dass sich jeder intensiv mit dem Gedanken beschäftigt, was sein soll, wenn er aufgrund von Unfall, Krankheit oder Alter seinen Willen nicht mehr selbst äußern kann. Die neu eingefügten Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches fordern eine Respektierung des mutmaßlichen Patientenwillens. Die Regelungen gelten künftig nicht nur bei aussichtslosen Situationen und am Lebensende, sondern können entsprechend dem Wunsch des Patienten auch unabhängig von Art und Schwere einer Erkrankung eingefordert werden. Damit es hierbei nicht zu unerwünschten Fehlbehandlungen oder Konflikten kommt, ist die Erstellung einer Patientenverfügung sehr wichtig. Michael Rost wird über die gesetzlichen Neuregelungen informieren und die Anwesenden auf die möglichen Probleme hinweisen. Für Fragen und Diskussion ist genügend Zeit eingeplant; der Eintritt ist frei.