Hilfsnavigation

  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
Das Landratsamt Ortenaukreis weist im Hinblick auf die bevorstehende Jahreswende und das Abbrennen von Silvesterfeuerwerk auf eine diesjährige Änderung des Sprengstoffgesetzes hin. Danach ist es aus Gründen des Brandschutzes seit dem 1.Oktober 2009 generell verboten, Feuerwerkskörper in unmittelbarer Nähe von Reet- und Fachwerkhäusern abzubrennen. Dieses Verbot wirkt kraft Gesetzes unmittelbar. Es gilt also auch, wenn die dafür zuständigen Städte und Gemeinden keine Verbotsbezirke ausgewiesen haben. Auch das aus Gründen des Lärmschutzes geltende Verbot, in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen Feuerwerk abzubrennen, besteht weiterhin. Wer gegen die Gesetzesregelungen verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld rechnen.