Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Zum 1. Januar hat Matthias Wolf die Geschäftsführung des als Zweckverband geführten kommunalen Weinguts Schloss Ortenberg übernommen. Im Beisein von Oberbürgermeisterin Edith Schreiner und Landrat Frank Scherer, den Vorsitzenden des Zweckverbands, übergab der ehemalige Geschäftsführer Winfried Köninger den Führungsstab an seinen Nachfolger. Der 27-jährige Weinbetriebswirt, den die Zweckverbandsversammlung im vergangenen Juni zum künftigen Geschäftsführer gewählt hat, arbeitet sich bereits seit September in seine neue Aufgaben ein. Köninger wird dem neuen Verwalter noch bis zum Herbst 2011 beratend zur Seite stehen. Mit Matthias Wolf haben wir einen jungen und sowohl technisch als auch kaufmännisch hoch kompetenten Fachmann aus der Ortenau für die Leitung des Weinguts Schloss Ortenberg gewinnen können sagte der Ortenauer Landrat zu dessen Wahl. Und auch die Offenburger Oberbürgermeisterin zeigte sich erfreut: Mit Matthias Wolf als neuem Geschäftsführer des Weinguts und Winfried Köninger als Berater gelingt uns ein reibungsloser Generationenübergang. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Der Einstieg ist bereits gelungen: Erfreulicherweise konnte ich gleich im Herbst 2009 an einem hervorragenden Jahrgang für Weiß- wie auch Rotweine mitwirken , sagte der junge Weinbetriebswirt. Mein Bestreben ist es, die hervorragende Arbeit meines Vorgängers fortzusetzen und weiterhin ein hohes Qualitätsniveau zu bieten. Darüber hinaus möchte ich die Wirtschaftlichkeit des Weinguts stärken und großen Wert auf Nachhaltigkeit legen , so Wolf weiter. Nachhaltigkeit umfasst für Wolf sowohl ökologische als auch soziale Aspekte wie etwa der ganzjährige Einsatz behinderter Menschen. Damit führt Matthias Wolf die von mir gepflegte Philosophie fort , erklärte der scheidende Leiter. Als junger Mensch wird er natürlich neue Akzente setzen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass das Weingut unter seiner Führung weiterhin erfolgreich sein wird. In den zurückliegenden Jahren habe Köninger das Weingut auf eine solide Basis gestellt und viel investiert, Rebanlagen erneuert, neue Geräte erworben und einen modernen Fuhrpark aufgebaut. Die Zusammenarbeit in den letzten Monate hat mir gezeigt, dass der Betrieb bei ihm in guten Händen sein wird. Ich freue mich auf unser weiteres gemeinsames Wirken. Das Weingut Schloss Ortenberg ist mit über 46 Hektar Ertragsfläche Deutschlands größtes kommunales Weingut. Es entstand 1997 aus der Fusion der Weingüter des Ortenaukreises und der Stadt Offenburg und wird seitdem als Zweckverband der beiden Kommunen geführt. Mit seinen Weinen hat das Weingut Schloss Ortenberg zahlreiche Auszeichnungen in nationalen und internationalen Wettbewerben errungen wie jüngst die erfolgreiche Teilnahme am deutschen Riesling-Erzeugerpreis 2009, die Verleihung des Landesehrenpreises 2009 oder die neuerlichen Auszeichnungen in den Weinführern Gault Millau und Eichelmann. Der Vertrieb in überwiegender Eigenregie bedient Endverbraucher, Gastronomie und Fachhandel; Discounter sind ausgeschlossen.