Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Offenburg, 5. Januar 2010 - Wer nach den Feiertagen seinen Christbaum entsorgen möchte, kann dies kostenlos bei 13 Abfallanlagen des Ortenaukreises tun. Hierauf weist der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis in einer Pressemitteilung hin. Auch bei den acht Kompostierungsanlagen im Ortenaukreis ist die Entsorgung möglich. Auf keinen Fall sollte der ausgediente Weihnachtsbaum zur Mülltonne gestellt oder einfach an den Straßenrand gelegt werden. Unabhängig davon werden in manchen Städten und Gemeinden die Bäume etwa von Vereinen eingesammelt. Die Stadt Offenburg wie auch weitere Städte und Gemeinden haben wieder Sammelstellen eingerichtet. Christbäume werden wie alle anderen Grünabfälle auch als Kompost verwertet und müssen daher von Lametta und anderen Dekorationen befreit sein. Die Adresse und Öffnungszeiten aller Grünabfallsammelstellen und Kompostierungsanlagen sowie weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Ortenaukreis unter www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de oder bei den Abfallberatern des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Ortenaukreis unter Tel. 0781 805-9600. Anfragen können auch per E-Mail an abfallwirtschaft@ortenaukreis.de gestellt werden. Angaben zu den kreiseigenen Sammelstellen befinden sich auch auf der Rückseite des Abfallkalenders 2010.