Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
Die Netzwerkarbeit des Ortenauer Familienbündnisses ist im Februar vom Servicebüro der bundesweiten Initiative Lokale Bündnisse für Familien mit dem Titel Bündnis des Monats ausgezeichnet worden. Unter dem Motto Familienfreundlichkeit bringt Gewinn für Alle setzt das Ortenauer Bündnis sehr erfolgreich darauf, familienfreundliche Angebote auszubauen und aufeinander abzustimmen und trägt zu einem positiven Klimawandel für mehr Familienfreundlichkeit bei , begründet Dr. Jan Schröder, Leiter des Servicebüros, die Wahl. Mit der Auszeichnung erhält das Ortenauer Bündnis für Familien eine weitere, verdiente Anerkennung seiner Arbeit. Denn sie trägt wesentlich dazu bei, dass der Standort Ortenau auch weiterhin für junge, qualifizierte Beschäftigte attraktiv ist. Vor allem auch im Ländlichen Raum ist Familienfreundlichkeit ein wesentlicher Standortfaktor und Garant für eine gute Zukunft , freut sich Frank Scherer, Ortenauer Landrat und Schirmherr des Bündnisses, über die Auszeichnung. Rund 50 Bündnisakteurinnen und -akteure engagieren sich im Landkreis für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Weiterentwicklung einer familienfreundlichen Infrastruktur. Dazu zählen 33 Gemeinden, fünf Kreisstädte, der Europa-Park, die IHK, die Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau sowie Vertreterinnen aus Kirchen und Verbänden. Zu den zentralen Handlungsfeldern zählen der Ausbau qualifizierter Kinderbetreuungsangebote, die Stärkung von Erziehung/Familienbildung und die familienfreundliche Weiterentwicklung der Gemeinden und Städte im Landkreis. Auch in diesem Jahr wird das Ortenauer Bündnis für Familien seine Aktivitäten weiter ausbauen. Dazu hat das Bündnis die Aktionsgruppe Balance 2010 gegründet. Mit der neuen Aktionsgruppe wollen wir das Thema Familienfreundlichkeit weiter in die Fläche tragen und noch mehr Unternehmen für die Bündnisarbeit gewinnen. Auch soll sie helfen, die bestehenden Angebote und Aktivitäten der regionalen Bündnis-partner und Akteure bekannter zu machen , betont Hans-Jürgen Lutz, Koordinator des Ortenauer Bündnisses. Nähere Informationen über das Lokale Bündnis für Familien im Ortenaukreis gibt Hans-Jürgen Lutz unter Tel. 0781/8059575 oder per E-Mail unter hans-juergen.lutz@ortenaukreis.de. Informationen über die bundesweite Initiative Lokale Bündnisse für Familie sind im Internet unter www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de abrufbar. Hintergrund Die Initiative Lokale Bündnisse für Familie wurde Anfang 2004 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen. Ein Lokales Bündnis für Familie ist der Zusammenschluss verschiedener gesellschaftlicher Gruppen, Akteurinnen und Akteure mit dem Ziel, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort durch konkrete Projekte zu verbessern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Derzeit engagieren sich mehr als 13.000 Akteurinnen und Akteure, darunter 5.000 Unternehmen, in rund 5.200 Projekten. 604 Bündnisse sind in der Initiative bereits aktiv und etwa 200 weitere Bündnisgründungen in Vorbereitung (Stand: 17.02.2010). In den Kreisen, Städten und Gemeinden mit einem Lokalen Bündnis leben mehr als 53 Millionen Menschen. Das Bundesfamilienministerium hat ein Servicebüro eingerichtet, das den Aufbau und die Weiterentwicklung der Lokalen Bündnisse bundesweit koordiniert und unterstützt. Das Servicebüro wird aus Mitteln des Bundesfamilienministeriums und des Europäischen Sozialfonds finanziert.