Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Winter in Offenburg.
Offenburg, 2. März 2010 - Mirjam Schwab (31) ist neue Sozialplanerin beim Landratsamt Ortenaukreis. Sie folgt auf die langjährige Sozialplanerin Angela Mutzig, die in Altersteilzeit gegangen ist. Zusammen mit Teamkollege Ingolf Letsche wird Schwab den Bedarf an Hilfsangeboten für Menschen mit Behinderungen, Menschen mit psychischen Problemen und alte Menschen im Ortenaukreis ermitteln und planen. Der demografische Wandel, die Entwicklungen in der Alten- und Behindertenhilfe und die angespannte Finanzsituation machen es unverzichtbar, vorausschauend die Hilfsangebote für bedürftige Menschen zu planen. Ich freue mich, dass mit Mirjam Schwab eine überaus qualifizierte neue Kollegin diese wichtige Aufgabe übernimmt. Damit können wir nahtlos an die bisher geleistete Planungsarbeit anschließen , so Sozialdezernent Georg Benz. Mirjam Schwab hat nach einer Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg Soziologie studiert. Für die Stadt Freiburg wirkte sie nach ihrem Studium an einer großen Umfrage zur Bürgerzufriedenheit und an der Bedarfsermittlung für Kindertagesstätten mit. Seit Februar 2008 arbeitete Mirjam Schwab als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden. Dort beschäftigte sie sich vor allem mit den Themen Familie, den Beziehungen zwischen den Generationen in der Familie und mit Migration.