Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Winter in Offenburg.
Offenburg, 26. April 2010 - Einen Fachtag zum Thema Kinder und Jugendliche im Netz mit dem Schwerpunkt CyberMobbing veranstaltet das Jugendamt beim Landratsamt Ortenaukreis am Mittwoch, 19. Mai 2010 in den Räumen der Volkshochschule Offenburg. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrer, pädagogisches Fachpersonal in Beratungsstellen, Elternvertreter und interessierte Eltern. Ein Impulsreferat sowie entsprechende Workshops werden die unterschiedlichen Facetten, wie Mobbing, Handy, Computerspielsucht und Pornographie im Netz aufzeigen. Für die Veranstaltung sind noch einige Plätze frei. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro. Eine Anmeldung ist noch bis zum 30. April 2010 beim Jugendamt im Landratsamt Ortenaukreis unter 0781/805-9622 möglich. Neue Medien, insbesondere Internet und Handy haben im Alltag von Jugendlichen einen hohen Stellenwert. Vielen Studien zufolge nutzen inzwischen fast alle Jugendlichen Internet und Handy. Neben den positiven Seiten, die Neue Medien bieten, liegen in der Nutzung aber auch unerwünschte Nebeneffekte und Gefahren für junge Menschen , erläutert Katharina Matt vom Jugendamt beim Landratsamt Ortenaukreis. Erwachsene, insbesondere Eltern und Pädagogen/ stünden mit der rasanten Entwicklung neuer Technologien und den damit verbundenen Möglichkeiten vor einer immer größeren Herausforderung. Oftmals seien Kinder und Jugendliche die besseren Experten im Umgang mit neuen Geräten, so Matt. Regelungen ausschließlich durch Verbote seien nur bedingt wirksam. Erwachsenen und vor allem den jungen Menschen selbst müsse durch die Vermittlung von Medienkompetenz und Medienkritik ein angemessener und differenzierter Umgang mit Medien ermöglicht werden.