Hilfsnavigation

13.05.2020

Landrat Frank Scherer begrüßt Beteiligungsfonds des Landes

Scherer: „Mittelstand ist das wirtschaftliche Triebwerk der Ortenau“

Landrat Frank Scherer begrüßt die Initiative der Landesregierung, mittelständische Unternehmen mit einem Beteiligungsfonds nicht nur während, sondern vor allem auch nach der Corona-Krise zu unterstützen. „Unsere mittelständischen Unternehmen sind das Herz und das wirtschaftliche Triebwerk der Ortenau. Wenn sie aufgrund der Corona-Pandemie in Schieflage kommen, stottert auch der Motor des Kreises“, warnt der Landrat. „Ich bin deshalb unserer Wirtschaftsministerin für ihre Initiative ausgesprochen dankbar, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen im Blick zu haben. Diese Firmen brauchen jetzt eine breite Eigenkapitalbasis – und gerade auch in den kommenden Monaten. Der Fonds des Landes ist dafür das passende Werkzeug, er ergänzt die Aktivitäten des Bundes, die sich hauptsächlich an größere Unternehmen richten, und bietet damit gerade den Ortenauer Unternehmen eine dringend benötigte Zukunftsperspektive“, betont Scherer.

Die Landesregierung hat gestern ein Rahmenkonzept für einen baden-württembergischen Beteiligungsfonds in Höhe von einer Milliarde Euro auf den Weg gebracht. Der Fonds richtet sich an Unternehmen mit 50 bis 250 Mitarbeitern und einem ausgewiesenen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro. Ziel des Beteiligungsfonds ist es, das Eigenkapital kleiner und mittlerer Unternehmen zu stärken, um diese kreditwürdig zu machen, auch zukünftig deren Liquidität zu ermöglichen und deren Fortbestand somit über die Krise hinaus zu sichern. Die Mindestbeteiligungshöhe pro Unternehmen soll 800.000 Euro betragen.

Kontakt

Pressesprecher
Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9635
Fax: 0781 805-9573

Kontaktformular