Hilfsnavigation

06.09.2019

Verzögerungen bei Felssicherungsmaßnahmen in Nordrach

Bei den laufenden Felssicherungsmaßnahmen im Zuge der K 5354 in Nordrach kommt es zu Verzögerungen, teilt das Straßenbauamt des Landratsamtes Ortenaukreis mit. Die Arbeiten werden voraussichtlich noch bis Mittwoch, 2. Oktober 2019, andauern.

Nach dem Freischneiden und Beräumen der Felshänge wurden weitere steinschlaggefährdete Stellen gefunden, die nun zusätzlich gesichert werden müssen. Zum Schutz der Verkehrsteilnehmer können diese Bereiche nicht ausgespart werden.

Zudem wurde beim Bohren der über 340 Bohrlöcher festgestellt, dass die Beschaffenheit des Felsens sich in der Tiefe ändert. Die Bohrtechnik wird nun entsprechend angepasst. Aufgrund der veränderten Beschaffenheit des Felsens, erschweren sich die Bohrungen und sind deutlich zeitaufwendiger als ursprünglich angenommen.

Da ein Großteil der Arbeiten nur mit schwerem Gerät, welches auf der Straße stehen muss, ausgeführt werden kann, sind immer wieder kurzzeitige Straßensperrungen erforderlich.

Um die Beeinträchtigung für die Anwohner so gering wie möglich zu halten, wird die Kreisstraße ab Mittwoch, 11. September 2019, bis voraussichtlich Mittwoch, 02.Oktober 2019, jeweils nur zwischen 9 Uhr und 12 Uhr, ab dem Finkenzellerhof bis Maiersäge, vollgesperrt. Außerhalb der genannten Zeiten und an den Wochenenden ist die Straße frei befahrbar. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. Durch die kurze Sperrzeit von täglich nur 3 Stunden ist die Strecke ebenfalls frei für den Busverkehr.

Das Straßenbauamt bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer weiterhin um Verständnis und Geduld für die weiteren Beeinträchtigungen während dieser notwendigen Sicherungsmaßnahme.

 

 

 

Kontakt

Pressesprecher
Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9635
Fax: 0781 805-9573

Kontaktformular