Hilfsnavigation

Europa Kommunalwahl 2019
Europa Kommunalwahl 2019

Hier können Sie die Wahlergebnisse einsehen.
>> zur Europawahl
>> zur Kreistagswahl
29.05.2019

Land fördert Sofortmaßnahmen gegen Borkenkäfer

Waldbesitzer können Förderanträge auch rückwirkend beim Landratsamt Ortenaukreis einreichen

Das Land Baden-Württemberg fördert Sofortmaßnahmen gegen Borkenkäfer wie die Holzkonservierung und das Entfernen von geschädigtem und damit anfälligem Holz aus dem Wald. 
„Rund drei Millionen Festmeter durch Insekten und Dürre geschädigtes Nadelholz sind im Jahr 2018 in den Wäldern von Baden-Württemberg angefallen. Infolge der extremen Witterungsbedingungen konnten bis zu drei Käfergenerationen heranwachsen“, so Markus Maise vom Amt für Waldwirtschaft des Ortenaukreises. Die Populationsdichte von Borkenkäfern an Fichten und Tannen sei dadurch extrem stark angestiegen.

„Nach dem vergangenen milden Winter gehen wir davon aus, dass wegen der hohen Käferdichte und der geschwächten Bäume auch in diesem Jahr große Gefahr für unseren heimischen Wald besteht“, warnt Maise. Durch die Schnee- und Eisbruchschäden im Januar in den Höhenlagen und durch weitere Frühjahrsstürme haben die Borkenkäfer in den Wäldern beste Bedingungen, sich zu vermehren. Die Waldbesitzer stünden deshalb in diesem Jahr vor großen Herausforderungen. „Wir müssen deshalb intensives Waldschutzmanagement betreiben, um den Wald mit seinen vielfältigen Funktionen für die Umwelt und die Allgemeinheit zu erhalten und die Waldbesitzer bei der Bewältigung der Käfer- und Dürreschäden zu unterstützen.“

Das Land Baden-Württemberg fördert rückwirkend ab dem 1. Januar 2019 die Anlage von Holzkonservierungsanlagen, die Kosten der Lagerbeschickung mit sechs Euro je Festmeter und die Lagerung von Holz in Nass- und Trockenlagern. Außerdem wird das Hacken von Kronenmaterial und Schad-Stammholz mit maximal 160 Euro pro Maschinenarbeitsstunde bezuschusst.

Förderanträge können sofort beim Amt für Waldwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis eingereicht werden. Der Vollzug der Maßnahmen, für die Förderung beantragt wird, muss bis zum 31. Oktober 2019 nachgewiesen werden.

Weitergehende Details und Erläuterungen zu den einzelnen Fördermaßnahmen sind im Internet unter www.ortenaukreis.de in der Rubrik „Themen/Wirtschaft und Ländlicher Raum/Wald“ zu finden. Die zuständigen Forstrevierleiter oder die Fördersachbearbeiter des Amtes für Waldwirtschaft stehen für Fragen gerne beratend zur Verfügung.

 

Kontakt

Pressesprecher
Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9635
Fax: 0781 805-9573

Kontaktformular