Hilfsnavigation

25.02.2019

8. Ortenauer Polit-Ski: Matthias Wolf zurück in seinem Revier

Matthias Wolf, Geschäftsführer des Weinguts Schloss Ortenberg, gewinnt die achte Auflage des von Landrat Frank Scherer initiierten „Ortenauer Polit-Ski“. In der Kategorie „Rennfahrer“ benötigte der frühere Pistenprofi des Skiclubs Oberkirch für die 500 Meter lange Riesenslalomstrecke am Skilift Seibelseckle 30,59 Sekunden. Damit lag Wolf in dem nicht ganz ernst gemeinten sportlichen Wettbewerb um 2,28 Sekunden vor dem Sieger von 2017, Geschäftsführer Jochen Kopitzke von der Philipp Kirsch GmbH. Dritter wurde Ettenheims Bürgermeister Bruno Metz.

Über 40 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung waren an der Schwarzwaldhochstraße am Start und kämpften bei Flutlicht auf der anspruchsvollen Piste um die Pokale. Sieger in der Kategorie „Aktive Sportler“ wurde Theophile Werlé knapp vor Rouven Reiff, Geschäftsführer des Reiff-Verlags, und Staatssekretär Volker Schebesta. Bei den „Hobbyfahrern“ setzte sich Ringsheims Bürgermeister Pascal Weber gegen Regina Sittler, Vorsitzende des FDP-Stadtverbands Lahr, durch. Dritte wurde Dr. Evgeniya Scherer, die damit nach 2016 erneut einen begehrten Glaspokal der Zeller Keramik mit nach Hause nahm. Ehemann und Landrat Frank Scherer, der keine Rennläufervergangenheit hat, erzielte in der Kategorie „Rennfahrer“ einen respektablen sechsten Platz. „Ich gratuliere den Gewinnern, die bestens präparierte Piste war heute extrem schnell“, sagte der Landrat, für dessen blitzschnelle Ski in diesem Jahr wieder die Spezialisten von Sport Kuhn Offenburg gesorgt hatten. Die Siegerehrung fand dieses Jahr erstmals auf der Grindehütte, dem kürzlich eröffneten Restaurant auf der Hornisgrinde, statt.

Großes Bild anzeigen
Landrat Frank Scherer im Zielschuss der 500 Meter langen Riesenslalomstrecke am Skilift Seibelseckle.

Scherer überreichte dort den Rennschnellsten mundgeblasene Glaspokale der Dorotheenhütte Wolfach, die in diesem Jahr in einem attraktiven Rotton gehalten wurden. Die Kugel auf den schlanken Pokalen solle dabei den Erdball und damit die globale Vernetzung der Ortenau symbolisieren, so Dorotheenhütte-Inhaber Ralf Müller. Für einen Hattrick sorgte Ulrich Kleine, Vorstand des E-Werk Mittelbaden, der zum dritten Mal die rote Laterne „verteidigte“.
Scherer dankte herzlich den diesjährigen Sponsoren: Der Zeller Keramik und der Dorotheenhütte Wolfach, die die Pokale spendeten; Markus Knoll von Hitradio Ohr, der für die Teilnehmer einen Shuttle-Bus zum Seibelseckle organisierte und der Hilzinger GmbH, die schon zum zweiten Mal die Kosten für das Catering übernahm. Das Weingut Schloss Ortenberg stiftete für die Gewinner Magnum-Flaschen Sekt und die Schlossbrauerei Stöckle Schmieheim und die Brauerei Kleines Bierhaus aus Schwanau steuerten Bierpräsente bei. Eine Flasche „Franzensberger“ für jeden aktiven Teilnehmer spendete in diesem Jahr das Weingut Dr. Burda. „So eine Veranstaltung wäre ohne die Unterstützung der Sponsoren und das Engagement von Bürgermeister Reinhard Schmälzle von der Gemeinde Seebach, der Waldgenossenschaft und des Skiclubs Seebach überhaupt nicht möglich“, dankte Scherer und überreichte Skiclub-Vorstand Marcel Albrecht für den reibungslosen sportlichen und organisatorischen Ablauf einen Scheck in Höhe von 500 Euro für die Jugendarbeit des Vereins.


Großes Bild anzeigen
Landrat Frank Scherer (4. V. li.) überreichte den Gewinnern des diesjährigen Polit-Ski einen Glaspokal der Dorotheenhütte.

Ergebnisliste 8.Ortenauer Polit-Ski

Ehemalige Rennenfahrer:
1.    Matthias Wolf
2.    Dr. Jochen Kopitzke
3.    Bruno Metz

Sportliche Fahrer:
1.    Theophile Werlé
2.    Rouven Reiff
3.    Volker Schebesta

Freizeitfahrer:
1.    Pascal Weber
2.    Dr. med. Regina Sittler
3.     Dr. Evgeniya Scherer
Rote Laterne:
Dr. Ulrich Kleine

Kontakt

Pressesprecher
Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9635
Fax: 0781 805-9573

Kontaktformular