Hilfsnavigation

Geänderte Öffnungszeiten

Ab dem 7. August bleibt die Führerscheinbehörde mittwochs ganztags geschlossen. >> zur Pressemitteilung

Elternschule startet im Februar

Die Psychologische Beratungsstelle Achern macht Eltern stark - sechs Themenabende

Die Psychologische Beratungsstelle (PB) Achern für Eltern, Kinder und Jugendliche des Landratsamtes Ortenaukreis startet ihre Elternschule 2019. Ab dem 14. Februar erhalten Eltern an sechs Abenden die Möglichkeit, sich zu aktuellen Themen aus dem Familienleben, aus Erziehung und Beziehung zu informieren und ins Gespräch mit den Therapeuten und Beratern der Psychologischen Beratungsstelle zu kommen. Neben theoretischen Anteilen wird jeder Abend auch praktische Tipps enthalten.
„Elternsein ist nach wie vor eine große Aufgabe. Gute Entwicklungsbedingungen sind der beste Wert, den wir unseren Kindern mitgeben können. Die seit mehr als 20 Jahren gut angenommene Elternschule bringt neue Impulse für die Familie und das Zusammenleben“, erläutert Diplom-Heilpädagoge Michael Karle als Leiter der Beratungsstelle. Am Donnerstag, 14. Februar 2019 um 19.30 geht es los, dann startet Karle die Elternschule 2019 in der Psychologischen Beratungsstelle Achern mit dem Thema „Erziehung ist Beziehung – Wie Eltern Freiheiten geben und Grenzen setzen können“. „Grenzen setzen heißt Halt geben, ohne sich in ständigen Machtkämpfen zu erschöpfen“, erläutert Karle das Ziel. Im Vortrag und in der Fragerunde werden auch konkrete Möglichkeiten des Umgangs mit Kindern im Kindergarten- und im Grundschulalter vorgestellt.
Diplom-Sozialpädagogin Stefanie Harlacher wird am 14. März auf „Resilienz - Was brauchen Kinder und Jugendliche, um sich gut zu entwickeln“ eingehen und dabei Übungen zeigen, mit denen die seelische Widerstandskraft von Kindern konkret gefördert werden kann. Nach diesem Abend wird die PB auch eine Resilienz-Gruppe für Kinder oder Jugendliche starten.
„Vom Gehorsam zur Verantwortung – Erziehung als aufrichtiger Dialog zwischen Eltern und Kind“ ist das Thema am 4. April. Elke Seifermann, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, wird zeigen, wie Kinder sensibel wahrgenommen werden können und wie sich auch schwierige Verhaltensweisen so übersetzen lassen, dass ein aufrichtiger Dialog entsteht.
Diplom-Psychologe Werner Schlegl spricht am 9. Mai über das Thema Pubertät. Damit Überforderung und Frust in der Familie nicht Überhand gewinnen, gelte es die Zeit der zunehmenden Außenorientierung und Selbständigkeit von Jugendlichen mit Mut und Gelassenheit, aber auch ganz konkreten förderlichen Verhaltensweisen anzugehen, so Schlegl.
Am 6. Juni gestalten Thekla Witte-Uhl, Diplom-Psychologin und Christian Meir, Diplom-Sozialarbeiter an der PB, einen Abend für Paare unter dem Motto „Eltern sein und Paar bleiben – Wie kann das gelingen?“. Sowohl Paare, als auch Einzelne sind zu diesem Abend eingeladen.
Stefanie Seehars, Diplom-Pädagogin und Ansprechpartnerin der Fachstelle Frühe Hilfen an der PB Achern, wird am 27. Juni auf Situationen eingehen, die für Eltern von Babys oftmals Herausforderungen sind. „Wenn Babys viel weinen – wie Eltern mit sich und dem Kind gut im Kontakt bleiben können“, lautet dabei das Thema. „Auch hier werden Hilfen und Lösungswege vorgestellt und besprochen. Zudem wird darauf eingegangen, wie das natürliche und gesunde Entspannen und Schlafen von Kindern unterstützt werden kann“, informiert Karle.

Alle Vorträge finden im Gruppenraum der Psychologischen Beratungsstelle statt und beginnen um 19.30 Uhr. Im Anschluss gibt es jeweils die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Info und Anmeldung: Psychologische Beratungsstelle Achern, Illenauer Allee 57, 77855 Achern.
Telefon 07841/ 60 48 44 00.
E-Mail: pb.achern@ortenaukreis.de

Kontakt

Pressesprecher
Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9635
Fax: 0781 805-9573

Kontaktformular