Hilfsnavigation

Gefahrensituationen für Verkehrsteilnehmer in Sasbachwalden entschärft

Eine ergänzende Beschilderung und eine neue Markierung soll künftig die Verkehrssicherheit für Radfahrer am neuen Radweg zwischen Sandweg und Ortseingang in Sasbachwalden erhöhen. Das ist das Ergebnis eines Vor-Ort-Termins der Straßenverkehrsbehörde des Landratsamt Ortenaukreises mit Vertretern der Gemeinde Sasbachwalden und der Polizei.
„Der neu gebaute Radweg in Verbindung mit der neuen Beschilderung wird die Unfallgefahr an der Stelle weiter reduzieren“, ist sich Klaus-Peter Busam, Leiter des Straßenverkehrsamtes im Landratsamtes, sicher. Ferner empfiehlt die Straßenverkehrsbehörde der Gemeinde auf die Busbucht zu verzichten. „Die ausreichende Straßenbreite und das Verkehrsaufkommen auf der Landesstraße L86 lassen es zu, dass die Busse an der Stelle auf der Fahrbahn anhalten“, so Busam. Zudem würden dadurch die Voraussetzungen für einen barrierefreien Umbau der Haltestelle geschaffen.
Bei der Verkehrsschau in Sasbachwalden wurde außerdem die beengte Parksituation im Ortskern diskutiert. Durch punktuelle Parkverbote soll die Situation verbessert werden.

Vorsicht geboten ist auch außerorts an den Querungsstellen von Wanderwegen und Schwarzwaldtrail mit der L86. „Die Sichtverhältnisse für die Wanderer und Mountainbiker sind an allen Querungsstellen gut. Mit Gefahrzeichen werden Verkehrsteilnehmer auf der L86 künftig vor Fußgängern und Radfahrern gewarnt, die die Straße queren wollen“, informiert der Amtsleiter. Die Straßenmeisterei des Landkreises, die die Landesstraße unterhält, wird die straßenverkehrsrechtlichen Anordnungen zeitnah umsetzen und die entsprechenden Hinweisschilder aufstellen.

Kontakt

Pressesprecher
Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9635
Fax: 0781 805-9573

Kontaktformular