Hilfsnavigation

Offene Gartentür 2018: Garten »Hörnel« in Willstätt bleibt kurzfristig geschlossen

Aus familiären Gründen bleibt der Garten der Familie Hörnel in Willstätt, Hauptstraße 69, am 16. September geschlossen. Bei der „Offenen Gartentür 2018“, einer Aktion des Landratsamts Ortenaukreis, die dieses Jahr zum 23. Mal stattfindet, können im September noch zwei weitere Gärten in der Region besucht werden.
So zum Beispiel der Kräutergarten am Kloster in Gengenbach, Benedict-von-Nursia Straße. Dieser liegt in historischer Umgebung direkt hinter der Kirche. Er wird von Mitgliedern des „Freundeskreis Kräutergarten Gengenbach“ gepflegt und beherbergt etwa 100 verschiedene Kräuter und historische Rosen. Von Gengenbach fahren Besucher parallel zur Bahnlinie Richtung Schwaibach und nach 150 Metern links auf dem Parkplatz „Schneckenmatt“. Von dort erreichen sie den Garten zu Fuß Richtung Altstadt über die Benedict von Nursia Straße. Anschließend durch das Tor in der Mauer bis zur zweiten Gartenterrasse gehen. Der Kräutergarten ist täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet.
Außerdem ist in diesem Jahr aus der Gemeinschaft der teilnehmenden Gärtnerinnen und Gärtner auch ein kleiner Garten auf der Landesgartenschau in Lahr entstanden. Symbolisch finden die Besucher im Garten 24 Türen, die geöffnet werden können. Der Garten liegt im Seeparkgelände beim Treffpunkt Ortenau. Am Eingang zum Landesgartenschaugelände gelten die üblichen Eintrittspreise.
Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau unter Telefon 0781 805 7114 oder per E-Mail unter heidrun.holzfoerster@ortenaukreis.de.

Kontakt

Pressesprecher
Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9635
Fax: 0781 805-9573

Kontaktformular