Hilfsnavigation

Ortenaukreis investiert in Infrastruktur rund um die Landesgartenschau

Neue Fassade der Ortenau-Halle fertiggestellt

Mit der Landesgartenschau hat die Stadt Lahr eines der bedeutendsten und besucherstärksten Ausstellungsformate Baden-Württembergs in die Ortenau geholt. Auch der Ortenaukreis ist mit einer Fülle an Ausstellungen, multimedialen Darbietungen, spannenden Vorträgen und mehr als 300 Veranstaltungen mit von der Partie. Neben dem Auftritt auf dem Landesgartenschaugelände investiert der Ortenaukreis aber auch in die kreiseigenen Gebäude rund um das Landesgartenschau-Gelände. So wurde rechtzeitig zur Eröffnung der Park- und Ausstellungsfläche die Außenfassade der Ortenau-Halle saniert und das Gebäude der Maria-Furtwängler-Schule aufgewertet. Rund um die Ortenau-Halle ergänzt ein neues Beach-Volleyballfeld das Gelände und das südliche Areal um die Sporthalle wurde eingezäunt. Insgesamt fließen rund 200.000 Euro in Arbeiten an Gebäuden und Flächen des Ortenaukreises in Lahr.

„Die Landesgartenschau in Lahr hat nicht nur eine große touristische Strahlkraft für unsere Region. Sie stärkt auch unseren Lebens- und Wirtschaftsraum im Ortenaukreis“, so Jutta Gnädig, Dezernentin Zentrale Steuerung im Landratsamt. „Uns ist wichtig, durch Investitionen wie die Neugestaltung der Außenfassade unserer kreiseigenen Sporthalle eine Infrastruktur zu schaffen, die von nachhaltiger Dauer für die Stadt und die Einheimischen ist“, betont Gnädig.

Die Ortenau-Halle grenzt im Osten unmittelbar an das Gartengelände an. Bei der Farbauswahl wurden die Logo-Farben der Landesgartenschau berücksichtigt. Die charakteristische Rasterstruktur wurde beibehalten. Mit fließenden Übergängen der jeweiligen drei Farbgruppen passen sich die einzelnen Raster dem Erscheinungsbild der Landesgartenschau an.

Kontakt

Pressesprecher
Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9635
Fax: 0781 805-9573

Kontaktformular