Hilfsnavigation

Aktion »Offene Gartentür 2018« auf der Landesgartenschau in Lahr gestartet

Großes Bild anzeigen
Schirmherr Martin Schreiner, Dezernent Ländlicher Raum Landratsamt Ortenaukreis (2.v.l.), Organisatorin Heidrun Holzförster von der Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau (ganz rechts) und die teilnehmenden Gärtnerinnen und Gärtner der 23. Aktion »Offene Gartentür«. Foto: LRA

Die Aktion „Offene Gartentür 2018“ des Landratsamts Ortenaukreis geht in diesem Jahr in die 23. Runde. Unter dem Motto „Grenzenlos in Gärten!“ öffnen sich ab sofort vor allem an Wochenenden und Feiertagen wieder Gartentüren auf beiden Seiten des Rheins. Von Mai bis September können Gartenfreunde insgesamt 31 private Gärten, davon sieben im Elsass, besichtigen. Auf Anfrage sind in einigen Gärten auch Besuchergruppen willkommen. Der Schirmherr der „Offenen Gartentür 2018“, Martin Schreiner, Dezernent  Ländlicher Raum im Landratsamt Ortenaukreis, gab diese Woche im „Treffpunkt Ortenau“ bei der Landesgartenschau in Lahr den Startschuss für die neue Saison. „Ich freue mich sehr, dass die Aktion schon so viele Jahre erfolgreich läuft und Sie bereit sind, Ihr Gartenglück mit Besuchern zu teilen“, sagte der Schirmherr den Gärtnerinnen und Gärtnern, die bei der Eröffnungsfeier dabei waren.

Auch Organisatorin Heidrun Holzförster von der Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau im Landratsamt Ortenaukreis dankte den Teilnehmern der Aktion für ihre Bereitschaft, ihre Privatgärten für interessierte Besucher zu öffnen.
„Viele Gartenbesitzer beteiligen sich schon seit Jahren und tragen zur Beliebtheit der Offenen Gartentür bei. Der Erfolg hat unsere Erwartungen zu Beginn der Aktion vor mehr als zwei Dekaden übertroffen. Besonders erfreulich ist, dass sich immer wieder neue Gartenbesitzer melden, Gärten nach längerer Pause wieder dabei sind und die elsässischen Gärten jetzt regelmäßig mitmachen“, so Holzförster.

So ist aus der Gemeinschaft der teilnehmenden Gärtnerinnen und Gärtner auch ein kleiner  Garten auf der Landesgartenschau entstanden. Symbolisch finden die Besucher im Garten 24 Türen, die geöffnet werden können.

Zum Beginn der Saison der „Offenen Gartentür 2018“ am Sonntag, 6. Mai 2018, ist die Anlage von Marie-Berthe Andlauer in der 15 Rue de l’Abbé Wendling in 67230 Diebolsheim, Elsass, von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Der ländliche Garten umfasst eine große Irissammlung mit rund 150 Sorten sowie Stauden, Rosen und Gemüse. Interessierte können den Garten ebenso am Donnerstag, 10. Mai 2018 und Sonntag, 13. Mai 2018, besuchen.

Am Sonntag, 13. Mai 2018, öffnet zwischen 10 und 17 Uhr ein weiterer Garten seine Pforten: In Gengenbach-Reichenbach können Gartenfreunde einen Blick in den Garten von Gabi und Karl Suhm werfen. Dieser zeigt Burgen, Schlösser und Schwarzwaldhäuser als Miniaturen, die aus Granit und Halbedelsteinen gebaut sind. Durch eine begleitende Bepflanzung mit Stauden und Gehölzen ist eine märchenhafte Stimmung entstanden. Von Gengenbach Richtung Reichenbach fahrend erreichen Besucher den Garten nach der Fußgängerampel an der Abzweigung nach Reichenbach links abbiegend in die Kaiserstraße.

Alle Termine der kommenden Saison sind hier abrufbar. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau unter Telefon 0781 805 7114 oder per E-Mail unter heidrun.holzfoerster@ortenaukreis.de.

Kontakt

Pressesprecher
Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9635
Fax: 0781 805-9573

Kontaktformular