Hilfsnavigation

Gesamtstrategie Ländlicher Raum

Die Gesamtstrategie Ländlicher Raum basiert auf einer Idee von Herrn Landrat Scherer. Sie ist Grundlage für eine ganzheitliche Arbeitsweise und basiert auf zwei Säulen:

1. Säule: Leitlinien

Die erste Säule umfasst administrative Leitlinien, die Landrat Frank Scherer in der Kreisverwaltung etabliert hat. Sie sehen vor, dass die Landkreisverwaltung mit ihrem großen Aufgabenspektrum noch stärker dezernatsübergreifend handelt und Synergien nutzt (Bündelungsbehörde), Beurteilungs- und Ermessensspielräume im Interesse des Standortes Ortenau konsequent ausschöpft (Standortklausel) sowie Verfahrensabläufe ständig überprüft und zum Nutzen der Bürger und Unternehmen im Ortenaukreis weiter optimiert.

2. Säule: Unterausschuss Gesamtstrategie Ländlicher Raum

Der Kreistag hat am 30.03.2010 die Einrichtung des Unterausschusses „Gesamtstrategie Ländlicher Raum“ beschlossen. Er ist paritätisch mit Kreisrätinnen und Kreisräten sowie Vertreterinnen und Vertretern der im ländlichen Raum des Landkreises tätigen Einrichtungen und Gruppierungen besetzt. Basis der Arbeit sind aktuelle Themen, politische Schwerpunkte und Entscheidungen zu Fragen des ländlichen Raums. Der Mehrwert des Unterausschusses liegt dabei darin, dass keine zusätzlichen politischen Debatten geführt, sondern gemeinsam Projekte erarbeitet und umgesetzt werden. So kommt das Potenzial, das in der Mischung aus KreispolitikerInnen, Verwaltungsfachleuten und externen ExpertInnen liegt, optimal zur Geltung. Es wurden vier Arbeitsgruppen eingerichtet. Sie definieren Projekte in den Themenfeldern "Infrastruktur", "Bildung, Arbeit u. Soziales", "Ärztliche Versorgung" sowie "Kulturlandschaft u. Tourismus".  Die thematischen Arbeitsgruppen treffen sich unterjährig mehrmals außerhalb der Sitzungen und konkretisieren ihre Ideen. Ziel ist, konkrete Projekte zu entwickeln, die den ländlichen Raum stärken. Dabei sollen Synergien geschaffen, Doppelstrukturen vermieden und Politik, Experten und Verwaltung nachhaltig vernetzt werden. Für die Umsetzung der Projekte sind „Paten“ verantwortlich, die diese mit lokalen Partnern und/oder Unterstützung von Verwaltung und Kreispolitik auf den Weg bringen.

Kontakt

Dezernent
Prinz-Eugen-Straße 2
77654 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-1255
Fax: 0781 805- 7109

Kontaktformular
Stabsstelle Recht und Controlling
Prinz-Eugen-Straße 2
77654 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9524
Fax: 0781 805-7109

Kontaktformular