Hilfsnavigation

27.09.2016

Frank Scherer erneut zum Landrat des Ortenaukreises gewählt

Zweite Amtszeit für den 53-jährigen Juristen

Großes Bild anzeigen
Frank Scherer erneut zum Landrat des Ortenaukreises gewählt

Der bisherige Landrat des Ortenaukreises ist auch der neue: Mit 69 Ja-Stimmen haben die Mitglieder des Kreistags des Ortenaukreises Amtsinhaber Frank Scherer als Landrat des Ortenaukreises wiedergewählt. Damit bleibt der 53-jährige Jurist Vorsitzender des Kreistags und Chef der rund 7.500 Beschäftigten der Verwaltung und Eigenbetriebe des Ortenaukreises. Ein Kreisrat enthielt sich der Stimme, sechs stimmten mit nein. Für die Wahl im ersten Wahlgang waren 44 Stimmen notwendig. Frank Scherer, der am 16. September 2008 zum ersten Mal zum Landrat des Ortenaukreises gewählt wurde, hatte keinen Gegenkandidaten.  

„Ich freue mich sehr über das große Vertrauen des Kreistags und den Auftrag für die nächsten acht Jahre, gemeinsam mit dem Kreistag und der Kreisverwaltung möchte ich den Ortenaukreis noch weiter voran bringen“, sagte Scherer nach der Wahl und nannte beispielhaft den kreisweiten Breitband-Ausbau, die Investitionen in kreiseigene Schulen, Radwege und Straßen und die Sicherung der Klinik- und Schulstandorte. „Ich werde mich mit all meiner Kraft und Sensibilität dafür einsetzen, dass der politische Dreiklang aus nachhaltigen Investitionen in die Kreisinfrastrukturen, Entschuldung des Kreises und Entlastung der Kommunen durch eine möglichst niedrige Kreisumlage gelingt!“, bekräftigte der Landrat.  

Nach der Wahl überreichte ihm der Vorsitzende des besonderen beschließenden Ausschusses zur Wahl des Landrats, Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach, die Ernennungsurkunde und fügte als Vorsitzender der CDU-Kreistagsfunktion hinzu: „Ein ganz hervorragendes Wahlergebnis als Ausdruck persönlicher Wertschätzung und der Wertschätzung für die in den letzten acht Jahren als Landrat geleistete Arbeit. Aus ganzer Überzeugung hat die CDU-Kreistagsfraktion die Wiederwahl von Frank Scherer geschlossen unterstützt.“ 

„Die Freien Wähler begrüßen die Wiederwahl von Landrat Frank Scherer ausdrücklich; die Ortenau kann durch sein engagiertes und Ziel führendes Arbeiten auf acht gute Jahre zurück blicken. Wir sind überzeugt, dass unser Landrat diesen wunderschönen Landkreis auch seiner zweiten Amtszeit gut voran bringen wird. Wir Freien Wähler freuen uns auf eine weiterhin fruchtbare und gedeihliche Zusammenarbeit mit dem alten und neuen Landrat“, sagte Jürgen Nowak, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler.  

„Die SPD-Kreistagsfraktion begrüßt die Wiederwahl von Landrat Scherer ausdrücklich. Bereits im April 2016 haben wir uns einstimmig für eine Wiederwahl ausgesprochen und damit zum Ausdruck gebracht, dass wir mit der Amtsführung von Herrn Scherer sehr zufrieden sind. Wir sind sicher, mit Herrn Scherer die zukünftigen Herausforderungen im Kreis hervorragend meistern zu können“, bekräftigte der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Günter Gorecky.  

Der Fraktionschef der Grünen im Kreistag, Alfred Baum, erklärte: „Bei einem Besuch des Landrats Frank Scherer in unserer Fraktion hat sich gezeigt, dass ihm ein sorgsamer und verantwortungsbewusster Umgang mit Natur, Umwelt und Ressourcen ein großes Anliegen ist, wenn auch die Gewichtung zwischen Ökologie und Ökonomie in einigen Punkten anders gelagert ist. Die Sicherung des Wohlstands der Bevölkerung im Ortenaukreis ist für ihn als Landrat die primäre Aufgabe, selbst wenn es global gesehen gerechter wäre, den meisten von uns manchmal auch spürbare Einschränkungen oder Verzichte auf das Eine oder Andere abzuverlangen. Mein persönliches Verhältnis zu Frank Scherer ist sehr gut und ich freue mich auf die Fortsetzung der wirklich angenehmen und professionellen Arbeit mit ihm.“ 

„Die FDP-Fraktion freut sich sehr, dass die erfolgreiche Arbeit von unserem Landrat Frank Scherer weitergeführt werden kann. In der heutigen Zeit ist es gut zu wissen, dass wir einen engagierten Landrat haben“, ließ der Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion, Carsten Erhardt, ausrichten.  

Scherer wurde anschließend von der Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer in seinem Amt verpflichtet. „Sie haben in ihrer ersten Amtszeit dem Landkreis über die Kreisgrenzen hinaus ein starkes Profil gegeben und können eine beeindruckende Leistungsbilanz vorweisen. Sie haben wichtige Themen auf den Weg gebracht, Weichen für die Zukunft gestellt und maßgebend dazu beigetragen, dass der Ortenaukreis in allen zentralen Belangen hervorragend positioniert ist“, gratulierte die Regierungspräsidentin Landrat Scherer. Als Beispiele nannte Schäfer die Gesamtstrategie des Ortenaukreises zum Ländlichen Raum, das Engagement beim Ausbau der Windkraft, beim Ausbau der Rheintalbahn, bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und beim Nationalpark Schwarzwald.

Kontakt

Pressesprecher
Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9635
Fax: 0781 805-9573

Kontaktformular