Hilfsnavigation

Zertifizierung: VHS Ortenau erhält Qualitätssiegel

Großes Bild anzeigen
(v.r.): Bildungsdezernent Georg Benz, Schulamtsleiter Bernhard Kohler, VHS-Leiterin Lena Tilebein und VHS-Projektbeauftragter Gerhard Rauscher (ganz links) freuen sich über die Zertifizierungsurkunde, überreicht von Jürgen Scheiwein (2.v.l.), Prüfer des zertifizierenden Instituts Quacert. Nachweis: Landratsamt

Seit August ist die Volkshochschule (VHS) Ortenau mit ihren drei Geschäftsstellen nach dem Qualitätsmodell AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifiziert. Vergangenen Freitag bekam VHS-Leiterin Lena Tilebein die Zertifizierungsurkunde von Jürgen Scheiwein, Prüfer des zertifizierenden Instituts Quacert aus Schwäbisch Gmünd, im Landratsamt Ortenaukreis in Offenburg überreicht. „Wir freuen uns sehr über dieses Qualitätssiegel“, so Tilebein, „denn damit empfehlen wir uns als Anbieterin für Bildungsmaßnahmen, die speziell auf den aktuellen Arbeitsmarkt in der Ortenau zugeschnitten sind und können so hoffentlich auch zur weiteren Verbesserung des arbeitsmarktpolitischen Fördersystems beitragen.“  

Für die VHS beutete dieser Qualitätsnachweis erhebliche Anstrengungen in Sachen Prozessoptimierung, Organisation und Dokumentation. Gerhard Rauscher, Projektbeauftragter der VHS Ortenau, ist sich sicher, dass sich der Aufwand gelohnt hat: „Auch unsere Teilnehmenden im offenen Programm profitieren von den optimierten Abläufen und Verschlankungen, die wir im Zuge der Zertifizierung umgesetzt haben.“  

Glückwünsche gab es von Landrat Frank Scherer und Bildungsdezernent Georg Benz, die „ihrer“ VHS weiterhin viel Erfolg und vor allem motivierte Teilnehmer für die Bildungsmaßnahmen, die im Zuge von AZAV umgesetzt werden, wünschten.  

Die VHS Ortenau mit ihren Geschäftsstellen in Achern, Kehl und Wolfach unterhält 15 Außenstellen im gesamten Kreisgebiet. Insgesamt bietet sie jedes Jahr über 1000 Kurse für rund 18.000 Teilnehmende an. 

Informationen zu allen Veranstaltungen, Kursen und Anmeldemöglichkeiten gibt es in den ausliegenden Programmheften und im Internet unter www.vhs-ortenau.de. Erreichbar ist die VHS Ortenau auch per E-Mail (info@vhs-ortenau.de) und per Telefon (07841 4005).