Hilfsnavigation

Bitte beachten!

Die Asylbewerberleistungsbehörde ist am Freitag, 19. Juli 2019 und die Staatsangehörigkeitsbehörde ist am Montag, 22.07.2019 ganztags geschlossen.

09.07.2019

Volles Haus beim Preisträgerkonzert »Jugend musiziert«

14 Musiktalente aus dem Ortenaukreis haben beim Bundeswettbewerb gepunktet

Die erfolgreichen Teilnehmer des 56. Bundeswettbewerbs von „Jugend musiziert“ gaben am Sonntagabend, 7. Juli, im Schillersaal in Offenburg klassische und zeitgenössische Werke zum Besten. In den vergangenen Monaten haben 160 junge Musiktalente aus dem gesamten Ortenaukreis die Stufen vom Regional- über den Landesentscheid bis hin zum Bundeswettbewerb durchlaufen, 14 von ihnen sind daraus als Bundespreisträger hervorgegangen. Rund 200 Konzertbesucher folgten der Einladung zu dem jährlich stattfindenden, hochkarätigen Preisträgerkonzert, zu dem das Landratsamt Ortenaukreis und der verantwortliche Regionalausschuss eingeladen hatten.

„Gerade in Zeiten der Digitalisierung, des Internets und der modernen Medien ist es eine Freude zu sehen, wie viele Kinder und Jugendliche die Musik lieben und regelrecht eins werden mit ihrem Instrument“, lobte Dr. Nikolas Stoermer, Erster Landesbeamter des Ortenaukreises, die Leistungen der Nachwuchsmusiker. Musik sei kein unwesentlicher Luxus, sondern sie spiele eine bedeutende Rolle für die Bildung, die Gesellschaft und die Persönlichkeitsentwicklung. „Deshalb investiert der Ortenaukreis in die musikalische Bildung und diesen Wettbewerb. 434.000 Euro stehen auch in diesem Jahr zur Verfügung. Und diese Investition wird uns auf lange Sicht reicher machen“, so Stoermer.

Als Ehrengast war auch der Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Volker Schebesta, gekommen. „In ‚Jugend musiziert‘ offenbart sich eine musikalische Spitze, deren Fundament durch die Breitenförderung in Schule und Musikschule, aber auch durch die Arbeit von Musikvereinen und Chören im ganzen Land, gelegt wird“, gratulierte Schebesta. „Meine Anerkennung gebührt den musikalischen Darbietungen, die bereits von erstaunlicher künstlerischer Reife sind. Vielen Dank den Lehrerinnen und Lehrern der Schulen und Musikschulen sowie den freiberuflichen Lehrkräften für die pädagogische Begleitung“, danke der Staatssekretär.

Die jungen Preisträger ließen Stücke verschiedener musikalischer Epochen und Genres erklingen. Neben Rhythmischem und Poppigem von Gitarristen und Sängerin kamen die Besucher auch in den Genuss klassischer Vorträge etwa von Violinisten und Harfenistinnen. Sie alle bekamen ihre Urkunden und Preise aus den Händen von Dr. Nikolas Stoermer, Peter Stöhr, Stellvertretender Vorsitzender des Regionalausschusses, sowie Thomas Walz, Bereichsdirektor UnternehmenKundenZentrum, als Vertreter der Sparkassen in der Ortenau, die den Wettbewerb gemeinsam unterstützen, überreicht.

Großes Bild anzeigen
Freuten sich mit den jungen Ortenauer Musiktalenten (v.l.n.r.): Erster Landesbeamter Dr. Nikolas Stoermer (links), Thomas Walz als Vertreter der Sparkassen, Peter Stöhr, Stellvertretender Vorsitzender des Regionalausschusses, sowie Staatssekretär Volker Schebesta. © Landratsamt Ortenaukreis
Großes Bild anzeigen
Das Harfenistinnen-Duo Laetitia Glassen und Magdalena Laifer bot ein klassisches Stück dar. © Landratsamt Ortenaukreis