Hilfsnavigation

Thema Europa: Kreisvolkshochschule Ortenau mit neuem Programm

Ab 5. September 2017 ist das neue Programm der Volkshochschule (vhs) Ortenau im Internet unter www.vhs-ortenau.de einzusehen. Dann liegen auch die Programmhefte bei den Gemeindeverwaltungen, Banken und anderen öffentlichen Stellen im Ortenaukreis aus. Semesterbeginn ist am Montag, 18. September 2017.

"Europa begegnen" hat sich die vhs Ortenau für das kommende Semester auf die Fahnen geschrieben. Den großen Semesterauftakt am Dienstag, 19. September, um 19:15 Uhr gestaltet die Acherner Künstlerin Alina Atlantis mit der spektakulären Präsentation "Vision Europa Jetzt" im Bürgersaal in Achern. Im Anschluss können bei einem Sektempfang mit Dr. Roland Giebenrath, Kreisvorsitzender der Europa-Union, der Künstlerin selbst und anderen Persönlichkeiten aus Politik und Kultur die drängenden Europafragen diskutiert werden.

Weitere Highlights sind etwa der Vortrag „Nordirland vor dem Brexit - Die besondere Situation der grünen Insel“ (Do., 9. November 2017, 19:30 Uhr Bürgersaal Achern) und Exkursionen mit der neuen Tram ins Europäische Parlament nach Straßburg (Mi., 8. November, 13 bis 21 Uhr) oder auf den Spuren „Europäischer Visionäre rund um Badenweiler“ (Sa., 25. November, 7:30 bis 19:30 Uhr).

Im Kurs „In 80 Schritten durch Europa“ lernen Teilnehmende moderne und traditionelle Tänze u. a. aus Griechenland, Mazedonien, Rumänien, Bulgarien, Frankreich, Spanien und Irland kennen (Di., 10. Oktober, 10:45 Uhr, Achern). Europäische Erinnerungen werden beschworen beim Vortrag „Europa im Wandel: Als es noch Jugoslawien gab“ (Fr. 17. November, 19:30 Uhr, Willstätt).

Lena Tilebein, Leiterin der vhs Ortenau, freut sich, das der Europaschwerpunkt im Team und beim Publikum gut ankommt: "Die Teammitglieder fanden es wichtig, Angebote rund um Europa zu machen und unser Publikum ist vielseitig interessiert, so dass wir schon einige positive Rückmeldungen erhalten haben."

Die vhs Ortenau, deren Träger der Ortenaukreis ist, hat drei Geschäftsstellen in Achern, Kehl und Wolfach. Diese haben gemeinsam mit den 15 Außenstellen drei Programme organisiert, die auch lokale Besonderheiten berücksichtigen. Darin finden sich Highlights wie ein Training in Gesprächs - und Verhandlungsführung (Gengenbach), ein Zirkuskurs fürs Kind plus Mama, Opa, Vater... (Oberkirch) und eine Kanuexpedition durch die Auenwälder (Kehl). Auch auf die Klassiker von Aquafitness über Spanisch bis Zumba baut die vhs natürlich wieder. Für alle Sprachinteressierte, die bereits über Vorkenntnisse verfügen, findet die zentrale Einstufungsberatung in Achern am Dienstag, 12. September, von 18:30 bis 20 Uhr statt. Ein Vorabtest vorhandener Sprachkenntnisse findet sich unter www.sprachtest.de).

Die vhs Ortenau ist seit August 2017 nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert und kann nun auch Maßnahmen für Arbeitsagentur und Jobcenter anbieten. "Dafür haben wir hart gearbeitet und wir freuen uns sehr, dass die hohe Qualität unserer Arbeit nun auch von einer externen Prüfstelle bestätigt wurde" sagt Lena Tilebein stolz. Der Bereich Arbeit und Beruf für Privatpersonen und Firmen steht bei der vhs Ortenau im Fokus. Gleich im September beginnt etwa der Kurs „Personalwirtschaft“. Im Frühjahr 2018 starten dann Kurse für „Datev Pro“ und „Finanzbuchführung“.

Für Firmen erstellt die vhs auf Anfrage gerne maßgeschneiderte Angebote etwa im Bereich Sprachen, Bürokommunikation und Gesundheitsmanagement. Und für Realschüler und Abiturienten gibt es wieder Crashkurse in Englisch und Mathematik zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen.

Für Haupt- und Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe bietet die vhs Ortenau in Kooperation mit der Vernetzungsstelle Bürgerliches Engagement im Landratsamt Ortenaukreis am 9. Dezember in der vhs Achern das Seminar "Umgang mit Konflikten" von 9 bis 16:30 Uhr an.

Insgesamt können Teilnehmende im Programmjahr 2017/18 aus 1039 Kursen im gesamten Ortenaukreis wählen. Auch unterjährig starten immer wieder neue Kurse, etwa Deutschkurse für verschiedene Niveaustufen in Kehl und Wolfach. Ein regelmäßiger Besuch auf www.vhs-ortenau.de oder www.facebook.com/vhs.ortenau/ lohnt sich laut Lena Tilebein also.

Ausführliche Informationen zu allen Angeboten gibt es ab Dienstag, 5. September 2017, unter www.vhs-ortenau.de und bei den drei Geschäftsstellen Acher-Renchtal, Tel. 07841 4005, Kehl-Hanauerland, Tel. 07851 3222, und Kinzigtal, Tel. 07834 867590. Anmeldungen sind ab dem 5. September online oder mit den Anmeldekarten im Programmheft per Post oder Fax sowie persönlich in den Geschäftsstellen möglich.