Hilfsnavigation

02.08.2018

Superfood aus der Region!

Mit einer Ausstellung im Landkreis-Pavillon am Treffpunkt Ortenau und Show-Cooking im Freien informierte das Ernährungszentrum Ortenau kürzlich zum Thema „Obst und Gemüse- Superfood aus der Region!“ auf der Landesgartenschau in Lahr.
Chiasamen, Goji-Beeren und Açai-Pulver sind Beispiele für exotisches Superfood, dem in Zeitschriften und Werbung besondere gesundheitsfördernde Eigenschaften zugesprochen werden. So sollen Chiasamen mit ihrem hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren positiv auf unsere Blutfettwerte wirken und Goji-Beeren Anti-Aging-Substanzen enthalten sowie gleichzeitig das Immun-und Herz-Kreislaufsystem unterstützen. Auch das Pulver aus Açai-Beeren lasse länger jung aussehen und schützt die Körperzellen, so die Werbeversprechen. „Dabei ist der Begriff Superfood nicht klar definiert und kann für jedes beliebige Lebensmittel verwendet werden“, weiß Luzia Bollack-Beuschlein, Leiterin des Ernährungszentrums Ortenau im Amt für Landwirtschaft. „Wir brauchen diese weitgereisten Superfoods aus China, Nord- und Südamerika eigentlich nicht. Gerade hier in der Ortenau leben wir in einer wahren Superfood-Region!“, so Bollack-Beuschlein.

Leinsamen statt Chiasamen, Heidelbeeren oder rote Bete statt Goji-Beeren, Kirschen, Brombeeren, schwarze Johannisbeeren oder Rotkraut statt Açai-Pulver, zählt Bollack-Beuschlein regionale Alternativen auf. „Auch blaue Trauben sowie ein Gläschen Rotwein versorgen uns mit wertvollen Anthocyanen, denen gesunderhaltende Eigenschaften zugesprochen werden. Und das zu einem deutlich günstigeren Preis und mit kürzeren Wegen, die sich positiv auf unser Klima auswirken“, weiß die Ernährungsexpertin.

Während der Ausstellung „Obst und Gemüse- Superfood aus der Region" zeigten die Mitarbeiterinnen des Ernährungszentrums am Treffpunkt Ortenau beim Show-Cooking im Freien, wie einfach und schnell zu Hause das heimische Superfood verarbeitet werden kann. Im Rahmen des Grünen Klassenzimmers kamen täglich Schulklassen, um mehr dazu zu erfahren und selbst zu kochen. Im Landkreis-Pavillon wurde saisonales Gemüse wie Zucchini, Tomaten und Kohlrabi geschnippelt und in einem Waffelteig verarbeitet. „Auch Skeptiker und Gemüsemuffel waren vom Geschmack begeistert“, so Bollack-Beuschlein.

„Wann was bei uns wächst und woran regional erzeugte Produkte erkennbar sind, war Inhalt vieler interessanter Gespräche mit Verbrauchern. Wir freuen uns, dass wir mit dem Thema offensichtlich ins Schwarze getroffen haben. Besuch und Resonanz dieser Themenwoche des Ernährungszentrums Ortenau auf der Landesgartenschau waren sehr gut", resümiert die Leiterin des Ernährungszentrums.

Weitere Infos zum Ernährungszentrum im Internet unter: www.ez-ortenau.de.