Hilfsnavigation

Ortenauer Narren stürmen das Landratsamt

Traditioneller Narrenempfang von Landrat Scherer  

Großes Bild anzeigen
Landrat Frank Scherer (Mitte, blaues Winzerhemd) mit Ortenauer Häs- und Maskenträger beim traditionellen Narrenempfang im Landratsamt. Foto: LRA

Pünktlich um 11.11 Uhr empfing Landrat Frank Scherer heute eine Abordnung verschiedener Zünfte des Ortenauer Narrenbunds (ONB), der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN), des Verbands Oberrheinischer Narrenzünfte (VON) sowie des Handwerkerstammtischs „Alpenkräutler“ im Landratsamt Ortenaukreis in Offenburg.  

„Liebe Narren, viel zu lange musst‘ ich auf Euch warten, schon fast ein Jahr lang spiele ich nun Karten“, nahm sich der Landrat selbst aufs Korn und begrüßte die rund 80-köpfige, bestens gelaunte Narrenschar, die gekommen war, um die Herrschaft in der Behörde zu übernehmen. In seiner humorvollen Ansprache würdigte Scherer aber auch die Brauchtumspflege der Narrenverbände und das Ehrenamt. Zudem zeigte er Verständnis für deren Ärger über die jüngst verstärkten Auflagen bei Umzügen und sicherte den Ortenauer Närrinnen und Narren seine Unterstützung zu.  

Der Landrat freute sich über zahlreiche „Orden“ der anwesenden Zünfte und lud die Närrinnen und Narren zur traditionellen „Bohnesupp“ in die Kantine des Landratsamts ein. Dazu spendierte die Ulmer Brauerei Bauhöfer ein Fass „Ulmer Hexensud“. Für gute Stimmung sorgte „Henry“ alias Heinrich Diener aus Steinach, der mit seinem Akkordeon schwungvolle Fasnachtshits zum Besten gab und die Fasnachtstruppe zum Mitsingen und Schunkeln brachte. 

Der Narrenempfang des Landrats fand bereits zum 9. Mal statt. Die Vertreter der Narrenverbände waren sich einig, im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein.