Hilfsnavigation

29.10.2018

Kunstausstellung »LebensArt - scheinbar unscheinbar« im Landratsamt Ortenaukreis

In der Ausstellung „LebensArt – scheinbar unscheinbar“ im Landratsamt in Offenburg zeigt die Wohnungslosenhilfe der AGJ (Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe) im Ortenaukreis ab Freitag, 9. November 2018, Werke von Menschen, die von Wohnungslosigkeit oder Wohnungsnot betroffen sind.

Ausgestellt werden Zeichnungen, Installationen und Fotografien. Die Werke zeigen den künstlerischen Blick auf das scheinbar Unscheinbare der Wohnungslosigkeit. Die Ausstellung rückt unvermutete Ressourcen wohnungsloser Menschen in das Blickfeld: „Viele Dinge sind ganz unscheinbar und doch steckt Großes dahinter, im Positiven wie im Negativen. Wir möchten dieses sichtbar machen und mit den Installationen zum aufmerksameren Hinschauen anregen“, so Reinhard Schatte, Bewohner des Sankt-Ursula-Heims. Zusätzlich werden von den Künstlern Ausgrenzungserfahrungen und der Blick auf Armut thematisiert. Entstanden sind die ausgestellten Kunstwerke gemeinsam mit Sozialarbeitern auf der Straße, in der ambulanten Wohnungslosenhilfe, der stationären Hilfe des St. Ursula-Heims und in ELLEfriede, der Anlauf- und Beratungsstelle für wohnungslose Frauen.

Die kostenfreie Ausstellung ist bis Freitag, 14. Dezember 2018, im Foyer der Sitzungssäle des Landratsamts, Badstraße 20, 77652 Offenburg zu den allgemeinen Öffnungszeiten, montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 12 Uhr und donnerstags zusätzlich von 13 bis 18 Uhr, zu sehen.

Großes Bild anzeigen
LebensArt scheinbar unscheinbar