Hilfsnavigation

Europa Kommunalwahl 2019
Europa Kommunalwahl 2019

Hier können Sie am Wahlabend die vorläufige Wahlergebnisse der Europawahl einsehen. >> zur Europawahl
03.05.2019

Fahrradkurs für mehr Mobilität von geflüchteten Frauen

Gemeinsames Angebot von Migrationsamt, Gemeinde Biberach und Verkehrswacht

Um die Mobilität von Flüchtlingsfrauen gerade auch in den ländlichen Gebieten des Ortenaukreises zu verbessern, haben das Migrationsamt im Landratsamt, die Gemeinde Biberach und die Deutsche Verkehrswacht Kehl-Hanauerland kürzlich einen Fahrradkurs in Biberach angeboten. Dabei lernten acht Frauen aus verschiedenen Herkunftsländern, was in Deutschland in der Regel schon Kinder vom Elternhaus und im Rahmen des „Fahrradführerscheins“ in der Grundschule vermittelt bekommen. Mit viel Eifer, Interesse und Spaß machten die Frauen vielseitige Fahr-, Brems- und Gleichgewichtsübungen, lernten Verkehrsregeln und Schilder kennen und stellten auch zahlreiche Fragen an die Mitarbeiter der Verkehrswacht.

„Persönliche Mobilität und Selbstständigkeit durch einen eigenen PKW oder die Nutzung des ÖPNV sind hierzulande selbstverständlich. Im Alltag von Flüchtlingsfamilien sieht dies in den meisten Fällen ganz anders aus, denn bei ihnen sind es – wenn überhaupt – meist die Männer, die einen Führerschein machen“, erläutert Aljosha Erk, der als Integrationsmanager Flüchtlinge in den Anschlussunterbringen im Kinzigtal betreut. „Aufgrund anderer Rahmenbedingungen mangelt es Zuwanderern oftmals an Fahrpraxis und natürlich müssen sie erst einmal die Straßenverkehrsregeln in Deutschland erlernen“, so Erk weiter. „Insbesondere in etwas entlegenen Wohngebieten brauchen diese Menschen eine leicht zugängliche und kostengünstige Transportalternative, um zur Schule oder Arbeit zu gelangen oder auch Einkäufe und Behördengänge zu erledigen“, erklärt der Sozialarbeiter. Das Radtraining sei deshalb bei den Teilnehmerinnen sehr gut angekommen und dankbar angenommen worden.

Aufgrund der positiven Resonanz soll bereits im nächsten Monat eine weitere Einheit stattfinden. Dann werden die Frauen das Fahrtraining auf dem Übungsplatz der Verkehrswacht in Kehl und im Straßenverkehr fortführen.

Großes Bild anzeigen
Mit großem Interesse nahmen geflüchtete Frauen, die im Kinzigtal leben, an einem gemeinsam vom Migrationsamt, der Gemeinde Biberach und der Deutschen Verkehrswacht organisierten Fahrradkurs teil. © Landratsamt Ortenaukreis