Hilfsnavigation

Interne Veranstaltung des Landratsamtes Ortenaukreis

Die Dienststellen des Landratsamtes Ortenaukreis in Offenburg, Achern, Kehl, Lahr und Wolfach (einschließlich der Kfz-Zulassungsstellen) sind am Freitag, 20. Juli 2018, auf Grund einer internen Veranstaltung geschlossen.

29.12.2017

»Waldwirtschaft 2018« erschienen

44-seitige Infobroschüre für Privatwaldbesitzer

Die neue Ausgabe der Infobroschüre „Waldwirtschaft“ ist erschienen. Herausgegeben wird das jährlich erscheinende Magazin für Privatwaldbesitzer vom Amt für Waldwirtschaft des Ortenaukreises. Auf 44 Seiten informiert das Waldwirtschaftsamt über aktuelle Entwicklungen in der Forst- und Holzwirtschaft und bietet zahlreiche Informationen für die Privatwaldbesitzer rund um die Waldbewirtschaftung. 

In der 2018er-Ausgabe stehen die aktuellen Entwicklungen der Forstorganisation im Fokus. So informiert Waldwirtschaftsamtsleiter Holger Schütz über den derzeitigen Stand in Sachen Kartellrecht. „Zum 1. Juli 2019 soll im Land eine kartellrechtskonforme Forstorganisation ihre Arbeit aufnehmen. Bis dahin müssen alle Details in Umsetzungsprojekten erarbeitet werden. Noch immer sind viele Fragen offen, aber am Ende wird das Einheitsforstamt in Baden-Württemberg Geschichte sein“, kündigt Schütz an.  

Ein Kapitel behandelt die Borkenkäfer im Wald. Der Ortenaukreis blieb im vergangenen Jahr von größeren Waldschäden. „Bei entsprechender Witterung kann sich das jederzeit ändern. Klimabedingt werden die Schädlinge die Nadelholzbestände 2018 zunehmend belasten und könnten die Bewirtschafter vor große Herausforderungen stellen“, so Schütz.  

Die aktuelle Markt- und Preisentwicklung bei Nadel- und Laubholz – eines der wichtigsten Themen für Waldbesitzer – wird in der Infobroschüre ausführlich behandelt. Beim Nadelstammholz könne für 2018 erneut mit einer sehr guten Nachfrage bei anhaltend guten Preisen gerechnet werden. Im Laubholzmarkt sei die Situation differenzierter. „Während sich bei Buche und Esche sich das Preisniveau wenig ändern wird, ist die Eiche sehr gesucht und wird gut bezahlt“, weiß der Waldwirtschaftsamtsleiter. 

Neben aktuellen Holzmarktinfos greift die Privatwaldbroschüre weitere wichtige Themen für Waldbesitzer auf. Schwerpunkte sind waldbauliche Themen wie der „Waldentwicklungstyp Fichten-Mischwald“ oder die „Nordmannstanne und Holzproduktion“. Weitere Beiträge berichten über „Forst- und naturschutzkonformen Wegebau“, „Gemeinsames Rotwildmanagement“ und „Jagdrecht für Privatwaldbesitzer“. Abgerundet wird die Broschüre mit Beiträgen über die Forstbetriebsgemeinschaft Lahr-Seelbach, aktuelle forstliche Fördermöglichkeiten und „Fachgerechte Fälltechniken“.  

Die Privatwaldinfo wird derzeit allen Privatwaldbesitzern im Ortenaukreis mit einer Waldfläche über fünf Hektar kostenlos zugesandt. Eigentümer mit geringeren Waldflächen und Waldinteressierte erhalten die Broschüre ebenfalls auf Anfrage kostenlos beim Amt für Waldwirtschaft, Prinz-Eugenstraße 2, 77654 Offenburg, Tel.: 0781-805-7255, Fax: 0781-805-7259, E-Mail: waldwirtschaft@ortenaukreis.de. Darüber hinaus kann das Privatwaldinfo auch bei den örtlichen Förstern angefragt werden oder im Internet unter www.ortenaukreis.de unter dem Suchwort „Waldwirtschaft 2018“ heruntergeladen werden.