Hilfsnavigation

Amt für Brand- & Katastrophenschutz

Durchführung von Leistungswettkämpfen für die Feuerwehren

Der Kreisbrandmeister veranstaltet jährlich in Zusammenarbeit mit dem Kreisfeuerwehrverband des Ortenaukreises  Leistungswettkämpfe für die Feuerwehren. Der Kreisfeuerwehrverband stellt die Schiedsrichter, derzeit verfügen wir über insgesamt 17 Kameraden mit der notwendigen Ausbildung und Erfahrung. Der Ortenaukreis freut sich auch immer über Gastfeuerwehren aus anderen Landkreisen, dies wird bei Terminproblemen in deren Landkreis gerne genutzt.
Organisatorisch wird einer Gemeindefeuerwehr auf Antrag beim Kreisbrandmeister die Durchführung der Veranstaltung übertragen.  
Die Leistungswettkämpfe werden in den Kategorien Bronze, Silber und Gold durchgeführt. Die Landesfeuerwehrschule von Baden-Württemberg in Bruchsal hat hierzu in Zusammenarbeit mit den Schiedsrichterobmännern der einzelnen Landkreise einheitliche Richtlinien erstellt, das Land stellt auch das Übungsmaterial wie Gerüstbock etc. zur Verfügung. Die Richtlinien können auf der Homepage der Landesfeuerwehrschule eingesehen werden, dort steht auch eine die Durchführung erläuternde Power-Point-Präsentation zur Verfügung. Die Grundlagen für das Leistungsabzeichen sowie das Geschicklichkeitsfahren für Maschinisten sind in der Verwaltungsvorschrift des Innenministeriums über das Feuerwehr-Leistungsabzeichen Baden-Württemberg und die Geschicklichkeitsprüfung für Einsatzfahrer (Maschinisten) der Feuerwehr Baden-Württemberg zusammengefasst.
Im Anschluss an die Leistungswettkämpfe findet die Siegerehrung statt, an der die Abzeichen den einzelnen Gruppen vom Kreisbrandmeister, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes und dem Oberschiedsrichter verliehen werden.

Im Ortenaukreis nehmen jährlich etwa 40 - 50 Gruppen an den Leistungswettkämpfen teil.
Im Jahr 2017 hatten wir bei den Wettkämpfen in Hausach eine Rekord-Teilnehmerzahl von 52 teilnehmenden Gruppen. Dabei wurden erstmals in Baden-Württemberg die zur aktuellen Feuerwehruniform passenden und neu entworfenen Leistungsabzeichen von Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen, Kreisbrandmeister Bernhard Frei und Schiedsrichterobmann Christian Keller an die erfolgreichen Gruppen übergeben.

 

Im Jahr 2018 finden finden die Leistungswettkämpfe voraussichtlich am Samstag, den 12. Mai 2018 statt.

 

Zuständig

Sachgebiet Brandschutz
Am Kestendamm 4
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0781 805-9514
Fax: 0781 805-9849

Kontaktformular