Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

PEKiP Kurse

Beginn:

Datum: 25.06.2024Uhrzeit: 10:30 Uhr

Ende:

Datum: 24.06.2025Uhrzeit: 12:00 Uhr

Preis:

120,00 €

Termin exportieren

Prager - Eltern - Kind - Programm

PEKiP– Kurse vermitteln Spiel- und Bewegungsanregungen nach dem Prager-Eltern–Kind- Programm für Eltern und ihre etwa gleich alten Babys ab der sechsten Woche bis zum 12. Monat in Form von Gruppenarbeit mit mehreren Teilnehmern

Wir wollen uns Zeit nehmen
• die Bedürfnisse des Kindes wahrzunehmen
• das Baby zu Bewegungen anzuregen
• das Baby zu beobachten
• mit dem Baby zu spielen
• das Baby zu streicheln
• das Baby in seiner Eigenständigkeit zu akzeptieren
• die natürliche Entwicklung des Babys zu unterstützen
• uns miteinander zu freuen

Wir wollen uns Zeit lassen für Gespräche über
• Entwicklung
• Ernährung
• Pflege
• Erziehung
• Berufstätigkeit

Schon von Geburt an ist ein Baby aktiv
• Es lauscht, wenn wir sprechen
• Es schaut interessiert, wenn wir ihm etwas zeigen
• Es bewegt sich, wenn wir uns mit ihm beschäftigen
• Es strahlt uns an, wenn wir uns freuen
• Es fühlt sich wohl, wenn wir es streicheln

Wir wollen dem Baby Zeit geben
• seine Bedürfnisse zu äußern
• sich selbständig zu bewegen
• sich und andere Babys zu beobachten
• sich ohne Kleidung wohlzufühlen
• Kontakt zu anderen Babys und Erwachsenen aufzunehmen

Ansprechpartner

Kursleitung: Heike Wöhr, Diplom-Sozialpädagogin
0172 6124734
heikewoehr@gmx.de

Veranstaltungsort

Haus des Gastes in der Hebammenpraxis "rundrum" von Anita Frank
Landstraße 2, 77773 Schenkenzell

Termine

09:00 bis 10:30 Uhr oder 10:30 bis 12:00 Uhr, dienstags

Ein Kursblock beinhaltet 9 Treffen à 90 Minuten und kostet 120,00 Euro.
Im ersten Kursblock wird eine Kursstunde Ernährungsberatung außerhalb angeboten.

Auf Wunsch biete ich Ihnen eine individuelle Beratung für Ihre persönlichen Themen wie berufliche Lebensplanung während der Elternzeit zu staatlichen Leistungen und Fragen vor oder nach dem PEKiP-Kurs, nach Vereinbarung an. Kosten: 50 Euro.

Je nach Krankenkasse können bis zu 80% der Kurskosten bezuschusst werden.